Kfz Versicherungsvergleich – Autoversicherung berechnen


Die Kfz Versicherung gehört zu den Pflichtversicherungen. Ohne diese Police können Sie Ihr Fahrzeug nicht zulassen. Tatsächlich ist das allein aufgrund der potentiellen Gefahr, die von einem Kraftfahrzeug ausgeht, auch sinnvoll. Denn gemäss dem Bürgerlichen Gesetzbuch haftet man für selbst verursachte Schäden mit seinem Vermögen.


In dem Kfz-Versicherungsvergleich sind unter anderem folgende Versicherungsgesellschaften enthalten:

AXA Versicherung, Badische Allgemeine Versicherung, Barmenia, BGV, Bruderhilfe, Concordia, DA Direkt, DBV, Deutsche Internet Versicherung, Continentale, Direct Line, ERGO Direkt, Europa, Generali, Gothaer, HDI, Helvetia, HUK-COBURG, Janitos, Kravag, Mannheimer, Münchener Verein, Nürnberger, OPTIMA, ÖSA, Provinzial, R+V, Signal Iduna, Sparkassen Direkt Versicherung, VHV, WGV Württembergische Gemeinde-Versicherung, Württembergische, Zurich.

Kfz-Versicherungsvergleich mit über 200 Tarifen – kostenlos und anonym!


Stellen Sie sich vor, dass ein kleiner Auffahrunfall geschehen ist, eine der Personen im anderen Fahrzeug hat sich leicht verletzt. Glauben Sie, dass der Unfallfahrer in der Lage ist, die Kosten für ärztliche Behandlung, Verdienstausfall, Schadenersatz und Schmerzensgeld selber aufzubringen? Der Gesetzgeber sieht das ähnlich und hat daher die Versicherungspflicht für Kraftfahrzeuge vorgeschrieben.

Da es natürlich auch in dieser Versicherungssparte viele verschiedene Anbieter mit unterschiedlichen Leistungen zu verschiedenen Beiträgen gibt, ist es für Sie auf jeden Fall lohnenswert, durch einen Vergleich der Anbieter Ihre Autoversicherung berechnen zu können.

Sie fragen sich vielleicht, wie sich überhaupt eine Autoversicherung berechnet? Die preislichen Unterschiede im Beitrag entstehen durch verschiedene Faktoren. Es geht zunächst einmal um das Fahrzeug selbst, das aufgrund einer statistischen Wahrscheinlichkeit für Anzahl und Höhe von Schäden in eine bestimmte Typklasse eingestuft wird. Weiter wird bei der Prämienberechnung berücksichtigt, in welchem Regionalbezirk das Auto zugelassen wird, seine überwiegende Verwendung und der nächtliche Abstellplatz.

Darüber hinaus kommt es auch auf den Fahrer an, wie viele Jahre er bereits seinen Führerschein hat und wie viele er davon unfallfrei gefahren ist. Fahranfänger werden anders eingestuft, genauso wie solche, die in den letzten Jahren Unfallschäden zu beklagen hatten. Außerdem gibt es eine ganze Reihe von Leistungen, die individuell und je nach Bedarf mitversichert werden können. Das sind nur einige Punkte, die Einfluss auf die Höhe des Beitrags haben. Es gibt noch zahlreiche andere.

Wir wollen Ihnen hier zeigen, dass es äusserst wichtig ist, sich vor Abschluss einer Kfz Versicherung durch einen Vergleich verschiedene Angebote berechnen zu lassen. Nur so können Sie sicher sein, dass Sie für Ihren Bedarf und Ihr Auto das preiswerteste Angebot erhalten. Nutzen Sie unseren kostenlosen Onlinerechner, um bedarfsgerecht Ihre günstige Autoversicherung zu berechnen.